Enabling the Extraordinary
To Fly To Power To Live

SMART Support for Meggitt’s products and systems

Enabling operational excellence for our customers worldwide.

Our Services & Support team is dedicated to keeping Meggitt’s global customers airborne and operational.

  • Spare parts
  • Repairs
  • Exchange pool
  • Upgrades
Find out more

Aftermarket Support

UK +44 (0) 330 363 0006

Email aog@meggitt.com

Antikorruptions-Richtlinien

1. ZWECK

Meggitt hat sich den höchsten Standards für ethisches Geschäftsverhalten verpflichtet. Beziehen Sie sich auf die Richtlinien für Ethik und Geschäftsverhalten von Meggitt auf unserer öffentlichen Webseite unter www.meggitt.com.

2. RICHTLINIE

Unser anhaltender Erfolg hängt von aggressivem aber fairem Wettbewerb unter voller Einhaltung der Gesetze und Regulationen der Länder ab, in denen wir Standorte haben oder Geschäfte betreiben. Diese Richtlinien gelten für alle Geschäftseinheiten weltweit. Regionale Praktiken und Bräuche stellen keine Ausnahmen für diese Richtlinien dar. Diese Richtlinien beinhalten die folgenden Themen:

  1. Bestechung
  2. Geschenke und Unterhaltung
  3. Interessenkonflikte
  4. Wettbewerb und Kartellrecht
  5. Verkaufsvertreter
  6. Vertreiber
  7. Politische Spenden und Lobbying
  8. Verstöße dieser Richtlinien und Meldepflichten

Beachten Sie Folgendes, bevor Sie handeln:-

  1. Ein Verstoß dieser Richtlinien wird als ernstes Problem gehandhabt, was zu internen Disziplinarmaßnahmen bis zu und einschließlich von Kündigung führen kann;
  2. ein Verstoß dieser Richtlinien kann auch zu strafrechtlicher Verfolgung führen;
  3. Mitarbeiter müssen über das Einhalten dieser Richtlinien hinaus sicherstellen, dass Personen, die von ihnen verwaltet oder überwacht werden, sich ihrer Verantwortung bewusst sind;
  4. Mitarbeiter müssen verdächtige unregelmäßige Zahlungen oder Verstöße dieser Richtlinien unverzüglich melden. Suchen Sie im Zweifelsfall Beratung einer der Personen, die im letzten Abschnitt dieser Richtlinien aufgelistet sind (“Verstöße dieser Richtlinien und Meldepflichten”); die Eskalationsrichtlinien von Meggitt bieten einen weiteren Leitfaden darüber, wie man Fragen stellt oder Bedenken äußert und Antworten bekommt, ohne Strafen oder Vergeltung fürchten zu müssen.
  5. Meggitt wird Seminare bezüglich dieser Richtlinien anbieten. Diese Seminare sind für alle Mitarbeiter, Leiter und Direktoren verpflichtend; und
  6. diese Richtlinien werden durch regelmäßige Kontrollen und Überwachungen vollstreckt.

2.1 Bestechung

Definition: “Bestechung” ist das Geben oder Entgegennehmens eines Geschenks, eines Kredits, einer Gebühr, einer Belohnung oder anderen Wertsachen, um das Verhalten einer Person zu beeinflussen, einschließlich Beamter und Geschäftspersonen, um einen persönlichen oder betrieblichen Vorteil zu erhalten; um Geschäfte zu besseren Bedingungen durchzuführen; oder um unangemessenes Verhalten zu erzwingen. Bestechung beinhaltet den Missbrauch öffentlicher oder geschäftlicher Stellen für private Vorteile. Bestechung ist eine Straftat.

Es gibt zwei Arten dieser Korruption:

Die erste ist bezahlte Bestechung, um etwas zu erhalten, das der Bestechungsempfänger nicht geben muss. Beispiele sind das Vergeben eines Vertrags außerhalb eines normalen Gebots- und Angebotsverfahrens; Zahlungen, um jemanden dazu zu bringen, einen Vertrag zu vergeben (möglicherweise zu einem höheren Wert oder zu besseren Bedingungen); oder um das Gesetz zu umgehen; oder um Provisionen zu machen. Bei Meggitt ist das Anbieten, Fordern, Bereitstellen oder Annehmen solcher Zahlungen NIE gestattet.

Die zweite ist eine Beschleunigungszahlung oder “Schmiergeld”, also eine Zahlung an Beamte, damit sie entweder schneller oder überhaupt Aufgaben erledigen, die sie übernehmen sollten. Beispiele sind Zahlungen zur Sicherung von Postzustellung; von Anschlüssen (Telefonanschlüsse oder Stromversorgung); oder Zahlungen zur Freigebung von Zollgütern. In vielen Ländern ist diese Art von Zahlung eine Straftat. Die Meggitt Richtlinien besagen, dass solche Zahlungen NICHT gemacht werden dürfen.

Bestechungen können viele Formen annehmen und es kann oft schwierig sein, unangebrachtes Verhalten von legitimen Geschäftspraktiken zu unterscheiden. Es entstehen vor allem dann Risiken, wenn Sie mit Vertretern oder Personen in Ländern arbeiten, deren Sie Verhalten Sie nicht direkt überwachen.
Wenn Sie gefragt werden, eine Zahlung anzunehmen oder zu tätigen, sollten Sie immer sicherstellen, dass Sie die Gründe für die Zahlungen vollkommen verstehen. Sofern die Zahlung nicht für einen bestimmten Zweck gemacht wird (abgesehen von der Sicherung von Geschäftsvorteilen), sollten Sie vorsichtig abwägen, ob die Zahlung legitim ist. Im Zweifelsfall sollten Sie die Zahlung nicht annehmen oder tätigen. Sie sollten die Angelegenheit bei einer oder mehreren Personen, die am Ende dieser Richtlinien aufgelistet sind, ansprechen und sie bis zur Findung einer angebrachten Lösung nachverfolgen.

2.2 Geschenke und Unterhaltung

Definition: Ein “Geschenk” ist etwas von Wert, das als Konsequenz einer Geschäftsbeziehung gegeben oder erhalten wird, wenn der Erhaltende keinen fairen Marktwert zahlt. Ein Geschäftsgeschenk kann jede Form annehmen – z.B. ein Abendessen in einem Restaurant oder Club; Karten für Theater oder Sportevents; Reisen; ein Rabatt, der normalerweise nicht gegeben wird, Konsumgüter; oder Nutzung der Personen- oder Geschäftszeit, Materialien, Ausstattung oder Anlagen. Ein Geschenk an einen Verwandten einer Person, mit der Meggitt Geschäfte macht oder machen möchte, wird als direktes Geschenk an diese Person angesehen. Ähnlich werden alle Geschenke an oder für einen Verwandten eines Meggitt Mitarbeiters aufgrund der Position des Mitarbeiters bei Meggitt als Geschenke an diesen Mitarbeiter angesehen.

Geschenke im Geschäftskontext sind nicht persönlich, sondern eine Reflektion der Beziehung zwischen Meggitt und der anderen Einheit. Der Verkauf von Meggitt Produkten und Dienstleistungen soll immer frei von dem Eindruck sein, dass bevorzugte Behandlung im Gegenzug für die Geschenke gefragt, erhalten oder gegeben wurde. Somit dürfen Meggitt Mitarbeiter Geschenke nur annehmen, wenn sie nicht extravagant oder häufig sind, normale Geschäftsbeziehungen fördern, und nicht als Versuch der Beeinflussung einer Entscheidung zu einem Vertrag, Arbeit oder bevorzugter Behandlung interpretiert werden können. Somit sind Werbegegenstände zu Nennbetrag erlaubt. Geldgeschenke dürfen nie angenommen werden. Nehmen Sie im Zweifelsfall keine Geschenke an oder melden Sie es Ihrem Vorgesetzten sobald wie möglich und fragen Sie nach, ob Sie es behalten dürfen.

Vor allem Mitarbeiter, zu deren Aufgaben die Verhandlung von Verträgen oder Konzessionen gehören oder die in die Evaluierung von Produkten und Dienstleistungen zum potenziellen Kauf durch Meggitt involviert sind, müssen besonders vorsichtig sein, um den Anschein von Bevorzugung oder unfairen Handels zu vermeiden. Während der Gebots-, Evaluierungs- oder Verhandlungsphase sollten keine Geschenke von Verkäufern oder Zulieferern sollten angenommen werden, bevor ein Vertrag verteilt wurde.

Geschenke von einem Meggitt Mitarbeiter sollten dem Vorgesetzten des Mitarbeiters mitgeteilt und vorab zugestimmt werden. In allen Fällen müssen Geschenke oder Gastfreundschaft auf einem Niveau gehalten werden, das nicht als extravagant angesehen werden kann, vor allem bezüglich der Position und des wahrscheinlichen Gehalts des Empfängers. Bedenken Sie immer, ob die andere Person solche Geschenke unter solchen Richtlinien annehmen darf. Ein guter Test ist, sich zu fragen, ob ein Meggitt Mitarbeiter oder Direktor ein solches Geschenk annehmen könnte.

Meggitt hat ein Online Geschenksystem eingerichtet, in das alle Geschenke und Gastfreundschaft über Nennbetrag, ob gegeben oder erhalten, von der betroffenen Person eingetragen werden müssen. Auch die Häufigkeit solcher Geschenke und Gastfreundschaft muss eingetragen werden. Das System wird regelmäßig überwacht.

HINWEIS: Die Genehmigung des Rechtsbeistands von Meggitt oder bezüglich der Ethik und Geschäftsrichtlinien muss immer eingeholt werden, bevor Zahlungen an öffentliche Beamte getätigt werden, da in manchen Ländern angenommen wird, dass solche Geschenke korrupt sind. Es ist nicht immer eindeutig, ob jemand ein öffentlicher Beamter ist. Für gesetzliche Verträge und Regierungsbeamte gelten spezielle Regeln. Meggitt verbietet Geschenke an Mitarbeiter oder Vertreter der Regierung der Vereinigten Staaten. Beziehen Sie sich auf die Standards für Geschäftsverhalten für den amerikanischen Regierungsmarktplatz von Meggitt und lassen Sie sich vom Rechtsbeistand von Meggitt beraten.

2.3 Interessenkonflikte

Definition: Ein persönlicher “Interessenkonflikt” tritt auf, wenn das private, soziale, finanzielle oder politische Leben eines Meggitt Mitarbeiters die Treue und Objektivität eines Mitarbeiters gegenüber Meggitt beeinträchtigen oder beeinträchtigen könnten. Richtige Interessenkonflikte sind zu vermeiden, doch selbst der Anschein eines Interessenkonflikts kann nachteilig sein.

Interessenkonflikte sind unter anderem:

  • Ein Zweitjob
  • Ausübung von Dienstleistungen
  • Arbeit als Direktor oder Berater
  • Pflegen von finanziellen Interessen

Die Aktivitäten enger Verwandter und von Freunden können manchmal zu Interessenkonflikten führen. “Enge Verwandte” sind Ehepartner, Partner, Eltern, Stiefeltern, Kinder, Stiefkinder, Geschwister, Stiefgeschwister, Cousinen, Neffen, Nichten, Tanten, Onkel, Großeltern, Großkinder oder angeheiratete Verwandte, oder eine andere Person, zu der eine gesetzliche oder allgemeinrechtliche Beziehung besteht.

Ein Verwandter sollte allgemein keine Geschäftsbeziehung mit Ihnen oder mit jemandem aus Ihrer Geschäftseinheit oder mit jemandem, den Sie verwalten, bestehen. Außerdem sollten Sie nie in Situationen geraten, in denen Sie einen engen Verwandten anstellen, betreuen, deren Beschäftigungsbedingungen oder deren Management beeinflussen können, unabhängig davon, ob diese Person ein Meggitt Mitarbeiter ist oder bei einem Meggitt Kunden, Auftragnehmer, Zulieferer o.ä. angestellt ist.

Interessenkonflikte oder potenzielle Interessenkonflikte sollten Sie Ihrem Vorgesetzten melden. Unter bestimmten Umständen können Konflikte außer Acht gelassen oder Schutzmaßnahmen eingerichtet werden, um sicherzustellen, dass die Situation richtig gehandhabt wird.

Meggitt wird jährliche Umfragen im Bezug auf Interessenkonflikte durchführen, um solche aufzuspüren und sie zu lösen.

HINWEIS: Spezielle Regeln für “organisatorische Interessenkonflikte” gelten für Meggitt als Unternehmen, sofern Regierungsverträge betroffen sind. Beziehen Sie sich auf die Standards für Geschäftsverhalten für den amerikanischen Regierungsmarktplatz von Meggitt und lassen Sie sich vom Rechtsbeistand von Meggitt beraten.

2.4 Wettbewerb und Kartellrecht

Definition: Meggitt hält sich strikt an sog. “Wettbewerbsgesetze” und “Kartellrechtgesetze” in einigen Ländern. Diese Gesetze sollen den freien und fairen Wettbewerb weltweit schützen und gewährleisten. Wettbewerbsgesetze verbieten wettbewerbswidrige Praktiken wie Preisabsprache, Preisbindung und Verschwörungen. Außerdem verbieten sie gesetzeswidriges Sammeln von Informationen über die Mitbewerber.

In vielen Ländern gelten Gesetze, die wettbewerbswidrige Praktiken verbieten, also können diese Gesetze je nach Meggitt Geschäftsstandort abweichen. Einige Wettbewerbsgesetze wie die in den USA und der EU können selbst dann gelten, wenn die Praktiken außerhalb der Landesgrenzen stattfinden.

In der EU werden es Geldstrafen für wettbewerbswidrige Praktiken bis zu 10% des Umsatzes des Weltkonzerns erforderlich. In den USA und Großbritannien gelten Verstöße als Straftaten und die verurteilten Personen können mit Gefängnisstrafen und erheblichen Geldstraßen rechnen.

2.5. Verkaufsvertreter

Definition: Ein “Verkaufsvertreter” ist eine Person oder ein zuständiger Rechtsträger, der/die Dienstleistungen in gutem Glauben leistet, um Geschäfte für Meggitt zu sichern. Für solche Dienste bietet Meggitt angemessene Bezahlung, normalerweise als Anteil des Verkaufspreises und gelegentlich als Zahlung für die Dienste, an. Verkaufsvertreter sind unabhängige Auftragnehmer und dürfen den Namen Meggitt somit nicht auf Visitenkarten, Schreibwaren oder auf andere Art und Weise nutzen, sodass vermittelt würde, dass sie Mitarbeiter von Meggitt seien.

Vereinbarungen, die Meggitt verpflichten, eine Vermittlungsprovision zu zahlen, falls Meggitt einen Vertrag erhält, werden als Verkaufsvertretervereinbarung angesehen und unterliegen diesen Richtlinien. Solche Vereinbarungen können als “Erfolgshonorar” betrachtet werden. Dies ist in den USA in Bezug auf Regierungsverträge allgemein verboten. Mitarbeiter sollen sich auf die Standards für Geschäftsverhalten für den amerikanischen Regierungsmarktplatz von Meggitt beziehen und sich vom Rechtsbeistand von Meggitt beraten lassen, bevor sie einer solchen Verkaufsvertretervereinbarung zustimmen, falls der endgültige Kunde die US-amerikanische Regierung ist.
Meggitt hat beschlossen, außer unter außergewöhnlichen Umständen keine neuen Verkaufsvertreter einzustellen oder bestehende Vereinbarungen zu erneuern.

Verkaufsvertreter müssen gesetzeswidrige, unangebrachte oder ethisch bedenkliche Praktiken strikt vermeiden; und sie müssen sich im Umgang mit Geschäftspartnern und potenziellen Kunden von Meggitt so verhalten, dass selbst der Anschein von unangebrachtem Verhalten vermieden wird und sie Meggitt, seine Kunden oder den Vertretern bei öffentlicher Bekanntmachung nicht in Verlegenheit bringen. Verkaufsvertreter müssen gemäß den Verhaltensregeln von Meggitt und dieser Richtlinien handeln. Kopien sind online verfügbar unter: www.meggitt.com Außerdem sollen die Richtlinien und die Verhaltensregeln dem Verkaufsvertreter zu Beginn der Arbeitsbeziehung vor Ort am Meggitt Standort gegeben werden, bei der der Verkaufsvertreter engagiert ist.

Verhalten, das unangebracht oder illegal wäre, wenn es von einem Meggitt Mitarbeiter ausgeübt würde, darf nicht von Dritten ausgeübt werden, wie z.B. ein Verkaufsvertreter, ein Berater oder im Namen von Meggitt. Auch das wäre unangebracht oder illegal

HINWEIS: Beziehen Sie sich auf die Verkaufsvertreterrichtlinien von Meggitt. Diese Richtlinien beinhalten Teile dieser Antikorruptionsrichtlinien und sollten zusätzlich zum Rechtsbeistand von Meggitt zu jedem Zeitpunkt der Beziehung mit einem Verkaufsvertreter hinzugezogen werden.

2.6 Vertreiber

Definition: Ein “Vertreiber” ist eine Person oder ein zuständiger Rechtsträger, der/die Produkte von Meggitt kauft, sie zu eigen macht und in seinem Namen weiterverkauft. Gelegentlich werden Vertreiber auch “Weiterverkäufer” genannt, doch das kann dasselbe bedeuten. Meggitt bietet seinen Vertreibern eine angemessene Gelegenheit, durch einen Rabatt auf Listen- oder Marktpreise Einnahmen zu generieren. Vertreiber sind unabhängige Auftragnehmer und dürfen den Namen Meggitt somit nicht auf Visitenkarten, Schreibwaren oder auf andere Art und Weise nutzen, sodass vermittelt würde, dass sie Mitarbeiter von Meggitt seien.

Ein Vertreiber kann ernannt werden, falls Meggitt es basierend auf zuverlässigem Urteilsvermögen für angebracht hält, um die Vertriebskraft des Unternehmens zu unterstützen und unter Beachtung geltender Gesetze, Regulationen und Geschäftsbedingungen.

Vertreiber müssen gesetzeswidrige, unangebrachte oder ethisch bedenkliche Praktiken strikt vermeiden; und sie müssen sich im Umgang mit Geschäftspartnern und potenziellen Kunden von Meggitt so verhalten, dass selbst der Anschein von unangebrachtem Verhalten vermieden wird und sie Meggitt, seine Kunden oder den Vertreiber bei öffentlicher Bekanntmachung nicht in Verlegen bringen. Vertreiber müssen gemäß den Verhaltensregeln von Meggitt und dieser Richtlinien handeln. Kopien sind online verfügbar unter: www.meggitt.com

Verhalten, das unangebracht oder illegal wäre, wenn es von einem Meggitt Mitarbeiter ausgeübt würde, darf nicht von Dritten ausgeübt werden, wie z.B. ein Vertreiber oder im Namen von Meggitt. Auch das wäre unangebracht oder illegal.

HINWEIS: Beziehen Sie sich auf die Vertreiberrichtlinien von Meggitt. Diese Richtlinien beinhalten Teile dieser Antikorruptionsrichtlinien und sollten zusätzlich zum Rechtsbeistand von Meggitt zu jedem Zeitpunkt der Beziehung mit einem Verkaufsvertreter hinzugezogen werden.

2.7 Politische Spenden und Lobbying

Laut der Richtlinien des Unternehmens darf nicht direkt an politischen Aktivitäten teilgenommen werden oder gespendet werden, ob Geldspenden oder Sachspenden, nirgends weltweit. Es wird davon ausgegangen, dass Firmenaktivitäten wie die Mitgliedschaft von oder Verwicklung in Organisationen, die die öffentliche Ordnung, Gesetzesreform und Vertretung der Geschäftswelt betreffen, Kommunikation mit der Regierung und politischen Parteien auf kommunaler, Landes-, Bundes- und Europaebene als direkte politische Aktivität interpretiert werden könnten, aber nicht direkt verboten sind (siehe Lobbying und Interessenverbände unten).

Meggitt erkennt die Rechte seiner Mitarbeiter an, als Individuen an der Politik teilzunehmen, sofern es für das Land angemessen ist. Diese Mitarbeiter sollten jedoch deutlich machen, dass sie bei der Teilnahme an der Politik nicht das Unternehmen vertreten. Deshalb:-

  1. Nutzen Sie keine Firmenzeit, Eigentum oder Geräte, um Ihre persönlichen politischen Aktivitäten auszuführen oder zu unterstützen. Engagieren Sie sich kurzgesagt in Ihrer Freizeit und mit Ihren eigenen Ressourcen politisch (Sie können sich eventuell dafür frei nehmen, vor allem wenn wir gesetzlich verpflichtet sind, Ihnen dafür frei zu geben).
  2. Machen Sie immer deutlich, dass Ihre Ansichten und Handlungen Ihre eigenen und nicht die von Meggitt sind;
  3. Wenn Sie vorhaben, ein öffentliches Amt anzustreben oder anzunehmen, sollten Sie vorab die Genehmigung Ihres Vorgesetzten einholen. Genehmigung kann vorbehalten werden, wenn der Vorgesetzte der Meinung ist, dass es negative Auswirkungen auf die Ausübung Ihrer Arbeit oder auf das Unternehmen hat.

2.7.1 Lobbying und Interessenverbände

Obwohl Meggitt nicht direkt an parteilicher Politik teilnimmt, werden wir uns weiterhin durch Praktiken wie Lobbying an politischen Debatten über Themen beteiligen, die berechtigte Anliegen des Unternehmens sind, seiner Mitarbeiter und den Gemeinden, in denen wir tätig sind.

Lobbying Aktivitäten im Namen von Meggitt sind stark gesetzlich geregelt. Unser Rechtsbeistand ist zuständig für die Überwachung dieser Aktivitäten. Lassen Sie sich von Ihrem Vorgesetzten beraten, bevor Sie nicht routinemäßigen Kontakt mit Regierungsbeamten oder Mitarbeitern aufnehmen.

Nicht routinemäßig wird definiert als:-

  • nicht für normale Regierungsverfahren und Vertragsüberwachung notwendig; und
  • beziehend auf Regierungsrichtlinien oder gesetzliche/behördliche Änderungen.

2.8 Verstöße dieser Richtlinien und Meldepflichten

Verstöße dieser Richtlinie sind mit Disziplinarmaßnahmen bis zu und einschließlich von Kündigung strafbar. Außerdem können Verstöße zur strafrechtlichen Verfolgung der betroffenen Personen führen.

Ein Direktor oder Mitarbeiter, der Verstöße gegen diese Richtlinien oder Antikorruptionsstatute oder Regulationen verdächtigt oder bemerkt, muss den Verdacht an einen seiner Vorgesetzten; an den Rechtsbeistand von Meggitt; an den Gesellschaftssekretär; oder an den Geschäftsführer, kommerzielle & Unternehmensangelegenheiten melden. Wer einen Vorfall meldet, wird vor Strafen oder Vergeltung gemäß den Verhaltensregeln von Meggitt geschützt. Wem ein Vorfall gemeldet wird, ist verantwortlich, dies dem nächsten Vorgesetzten oder einem anderen geeigneten leitenden Mitarbeiter zu melden, und den Vorfall zu verfolgen, bis er gelöst wurde. Beziehen Sie sich auf die Verschärfungsrichtlinien von Meggitt.

Lassen Sie sich vom Rechtsbeistand von Meggitt oder dem Gesellschaftssekretär beraten, wenn Sie Fragen oder Zweifel haben.

Die Namen und Kontaktdaten der Personen, die helfen können, stehen in den Verhaltensregeln und auf den Postern an Ihrem Standort.

Außerdem bietet Meggitt eine unabhängig betriebene Ethik Hotline, die 7 Tage pro Woche rund um die Uhr verfügbar ist. Diese kann genutzt werden, um Fragen zu stellen oder Bedenken zu äußern. An jedem Meggitt Standort befinden sich Poster mit einer gebührenfreien Telefonnummer, die für solche Zwecke angerufen werden kann. Diese Telefonnummern finden Sie auch online auf der öffentlichen Webseite von Meggitt: www.meggitt.com
Außerdem gibt es eine Online App für diese Zwecke unter www.expolink.co.uk/meggitt. Die Anmeldeinformationen finden Sie auf den schwarzen Brettern innerhalb des Unternehmens.

Jeder Mitarbeiter hat eine Kopie der Verhaltensregeln erhalten. Auch diese enthalten die Telefonnummern für die Ethik Hotline. Die Verhaltensregeln und die Telefonnummern erhalten Sie auch vom Ethikberater an Ihrem Standort. Die Ethik Hotline sollte auch dann genutzt werden, wenn Vorfälle Vorgesetzten gemeldet wurden und nicht zufriedenstellend behandelt wurden.

Abteilungspräsidenten und die Führungskräfte vor Ort sind verantwortlich für die Einhaltung dieser Richtlinien in ihren Geschäften und an ihren Standorten.

Vom Vorstand genehmigt am 28. Januar 2010 und zuletzt geändert am 30. Oktober 2018.


Print Friendly, PDF & Email